• VVRh | VVRP-Spielbetrieb Saison 2022/23

    VVRh | VVRP-Spielbetrieb Saison 2022/23

    Der VVRh | VVRP-Spielbetrieb Saison 2022/23 startet am Wochenende 17./18.09.2022!

    Frist Mannschaftsabmeldung | Mannschaftsummeldung: 31.05.2022
    Frist Antrag Spielgemeinschaft: 01.07.2022
    Frist Heimspielmeldung: 15.07.2022
    Frist Mannschaftsneuanmeldung: 01.09.2022

    • Rahmenterminplan  VVRh | VVRP-Spielbetrieb Saison 2022/23
    • Durchführungsbestimmungen  VVRh | VVRP-Spielbetrieb Saison 2022/23
    • vorläufige VVRh | VVRP-Ligeneinteilung Saison 2022/23
      • Hinweis: ab einer Ligastärke von 10 Mannschaften erfolgt eine Staffelung.
      • Hinweis 2: nach Abschluss der Normalrunde folgt ein klassischer PlayOff / PlayDown-Modus.
    • Nummernspielpläne VVRh | VVRP-Spielbetrieb 2022/23:
    • Spielgemeinschaften!
      • Hinweis 1:es gilt ausnahmslos BSO Anlage 9!
      • Hinweis 2: bestehende SG-Vereinbarungen müssen ggf. umgearbeitet werden!

    08.05.2022 11:52
  • DM U16w: Super 12. Platz für die TGM Mainz-Gonsenheim

    DM U16w: Super 12. Platz für die TGM Mainz-Gonsenheim

    Mit einem super 12. Platz kehrten die U16-Volleyballerinnen der TGM Mainz-Gonsenheim von den Deutschen Meisterschaften aus München zurück in die Landeshauptstadt.

    02.05.2022 12:17
  • nach fast 2 Jahren: Erste Jugendmeisterschaften stattgefunden

    nach fast 2 Jahren: Erste Jugendmeisterschaften stattgefunden

    Nach fast exakt 2 Jahren fanden am Wochenende 26. und 27.02.2022 - endlich - wieder VVRP-Jugendmeisterschaften statt. Hier die ersten Ergebnisse

    Nach fast exakt 2 Jahren fanden am Wochenende 26. und 27.02.2022 - endlich - wieder VVRP-Jugendmeisterschaften statt.

    Hier die ersten Ergebnisse [Landesmeisterschaften (sams-server.de)]

    U16 weiblich: 1. TGM Mainz-Gonsenheim 2. SG Südpfalz
    U16 männlich: 1. TGM Mainz-Gonsenheim 2. VBC Olympia Ludwigshafen
    U20 weiblich: 1. TuS Heiligenstein 2. TGM Mainz-Gonsenheim
    U20 männlich: 1. TSV Speyer 2. VC 2000 Bad Kreuznach

    Die jeweils zwei Erstplatzierten haben sich für die Regionalmeisterschaften Südwest qualifiziert.

    Bereits am kommenden Wochenende geht es mit den Jugendvergleichen weiter: Am Samstag finden die Meisterschaften der weiblichen und männlichen U18, am Sonntag die der weiblichen und männlichen U15, statt.

    01.03.2022 17:07
  • Solidarität mit der Ukraine

    Solidarität mit der Ukraine

    Sport sollte nur begrenzt politisch sein, aber hier kann es keine zwei Meinungen geben. Der Russische Angriff auf die Ukraine gesteuert durch Putin muss verurteilt werden. Solidarität mit der Ukraine - Stoppt den Krieg ! Der Deutsche Volleyball-Verband e.V. (DVV) hat auf einer außerordentlichen Präsidiumssitzung beschlossen nicht an der Weltmeisterschaft in Russland teilzunehmen, die vom 26. August bis 11. September 2022 stattfinden soll.

    Sport sollte nur begrenzt politisch sein, aber hier kann es keine zwei Meinungen geben. Der Russische Angriff auf die Ukraine gesteuert durch Putin muss verurteilt werden. Solidarität mit der Ukraine - Stoppt den Krieg !

    Der Deutsche Volleyball-Verband e.V. (DVV) hat auf einer außerordentlichen Präsidiumssitzung beschlossen nicht an der Weltmeisterschaft in Russland teilzunehmen, die vom 26. August bis 11. September 2022 stattfinden soll.

    Die Volleyball-Nationalmannschaft der Männer wird also aufgrund des aktuellen Krieges in der Ukraine nicht nach Russland reisen.

    Darüber hinaus schließt der Verband bis auf Widerruf Teilnahmen an jeglichen internationalen Wettkämpfen in Weißrussland und Russland sowie Spiele in Deutschland mit russischen und weißrussischen Mannschaften aus. Zusätzlich fordert der Deutsche Volleyball-Verband e.V. die FIVB auf, die Weltmeisterschaft aus Russland zu verlegen.

    Dem Beschluss gingen intensive Gespräche mit Sportdirektoren, Spielern sowie ein enger Austausch mit anderen internationalen Volleyball-Verbänden voraus.

    DVV-Präsident René Hecht: „Wir verurteilen den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine scharf. Auch wenn Sport sich nicht zum Spielball der Politik machen lassen darf, Kriegs- und Gewalthandlungen sind mit den Werten des Sports unvereinbar. Eine deutsche Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Russland ist zurzeit undenkbar.“

    Update 01.03.2022, 9:30 Uhr: Die FIVB hat bekanntgegeben, dass die WM nicht in Russland stattfinden und verlegt wird. Das Gastgeberland steht noch nicht fest. Zur News

    01.03.2022 10:57

Entscheidungen des VVRP Vorstandes/Spielausschuss

VVRP: Allgemeines

Stand: 26.01.2022

Nach der Veröffentlichung der Entscheidung des VVRP Vorstandes/Spielausschusses vom  05.01.2022, hat sich der VVRP Vorstand und Landesspielausschuss am Abend des 26.01.2022 per Videokonferenz erneut getroffen, um die veränderte Situation zu besprechen.
Dabei wurden die teilweise sehr konträren Meinungen in Verband und Vereinen berücksichtigt, ebenso die Aussagen der Politik und der Sportbünde, den - vor allem für unsere Jugend - notwendigen Sport (auch für Mannschaften und in Innenräumen) weiterhin zu ermöglichen.

Wir sind daher weiterhin der Meinung, dass der Volleyballsport unter Berücksichtigung der strengen Regeln und Hygienemaßnahmen möglich ist.

Jedoch müssen wir aber auch feststellen, dass es trotzdem Sorgen und Unsicherheiten gibt, in verschiedenen Regionen die Inzidenzen steigen, und auch systemrelevante Personen Kontakte vermeiden sollen, um dienstfähig zu bleiben.
Egal welche Lösung wir auswählen – es wird nie eine 100% faire Entscheidung geben. Wir haben daher die Lösung gewählt, die aus unserer Sicht die BESTE aus all den möglichen „schlechteren“ Lösungen, gegenüber einer normalen Saison darstellt!

Daher wurde entschieden, den Spielbetrieb in Zuständigkeit des VVRP und seinen Bezirken im Februar zu unterbrechen und den Spielbetrieb am WE 12./13.03.2022 fortzusetzen.

Gemäss § 4ff der VVRP LSO hat der Vorstand/Landesspielausschuss entschieden, den Spielbetrieb im Februar auszusetzen, und auf Grund von vielen Spielausfällen, nur eine Halbsaison durchzuführen, da eine Vor- und Rückrunde zeitlich nicht möglich ist.

Das bedeutet:

  • Gewertet werden nur die Spiele der Vorrunde
  • Rückrundenspiele kommen nicht in die Wertung, es sei denn, diese sind das erste gespielte Spiel zweier Mannschaften der laufenden Saison.
  • Die noch ausstehenden Spiele werden neu terminiert, eine Fortsetzung der Halbsaison ist für den März vorgesehen.
  • Für geteilte Ligen gilt zusätzlich: Es finden Play-Off-Spiele statt, aber auch nur einfach, d.h. nur Hinspiele.

Wie geht es weiter:

  1. Die Staffelleiter erstellen einen neuen Spielplan mit Vorgaben für die Termine der Punktspiele aus den noch zu spielenden Begegnungen.
  2. Die Ausrichter bestätigen die Termine.
  3. Mögliche freiwillige (Hinrunden-) Spiele vor dem 12.03.2022 sind dem Staffelleiter zu melden. Der Spielplan wird nach Durchführung der Spiele dann ggf. angepasst.
  4. Ziel ist die Erstellung des Spielplanes bis zum 05.02.2022.

Gemäss § 5ff der VVRP LSO wird ein Nichtantritt zum Pflichtspiel mit 0:3 Punkten / 0:75 Satzpunkten gewertet, eine weitere Bestrafung findet nicht statt.

  • Der Jugendspielbetrieb wird wie geplant fortgesetzt.
  • Es bleibt bei der Festlegung, die Saison bis zum 29.05.2022 zu verlängern.

Die abgesagten (Hinrunden-) Spiele werden an, von den Staffelleitern, festgelegten Terminen nachgeholt. Die betroffenen Vereine/Mannschaften werden rechtzeitig informiert.

Der Vorstand/Spielausschuss wird die Situation weiter beobachten und, falls die Situation oder die gesetzlichen Vorgaben dies erfordern, Anpassungen vornehmen.

veröffentlicht am Donnerstag, 6. Januar 2022 um 12:19; erstellt von Retzlaff, Swen
letzte Änderung: 01.03.22 17:08

Volleyball-Bundesliga im TV

Volleyball und Corona