DVV: Internationale Transfers (ITC) – Portal VIS geöffnet

VVRP | VVRP: DVV-News

Um eine Spielberechtigung für nichtdeutsche Spieler in Deutschland zu erhalten, ist es notwendig einen Internationalen Transfer im Onlinesystem der FIVB durchzuführen. Bei erfolgreicher Durchführung eines Transfer, erhält der Spieler ein "International Transfer Certificate" (ITC), mit dem bei der Lizenzstelle eine Spielerlizenz für eine Saison beantragt werden kann.

Der Internationale Volleyball-Verband (FIVB) hat ab sofort das Transferportal für die Saison 2023/24 geöffnet.
Eine ITC-Beantragung kann nur noch in der browserunabhängigen Applikation erfolgen: https://app.fivb.com/ .

Wie in den Vorsaisons wird der DVV die Rechnungen zu den Bearbeitungsgebühren erst im Nachgang versenden, um Verzögerungen so gering wie möglich zu halten.

Bitte beachtet auch die gesonderten Informationen zu ITC-Regelungen von Minderjährigen und Flüchtlingen.

Anhänge:

ITC-Leitfaden_fuer_Amateurvereine-Stand_08.09.2022-.pdf (353 kB)
ITC_Minderjaehrige.pdf (164 kB)
ITC_Fluechtlinge.pdf (242 kB)

veröffentlicht am null um null; erstellt von Retzlaff, Swen
letzte Änderung: 07.11.23 15:22

VVRh Geschäftsstelle

Die VVRh-Geschäftsstelle ist zu folgenden Zeiten per Telefon und eMail erreichbar:

Montag bis Freitag:
10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Montag und Donnerstag:
16:00 Uhr bis 18:30 Uhr

+49 6130 2074149
+49 176 41909763
geschaeftsstelle@vvrh.de

Telefonische Anfragen und eMails ausserhalb der Geschäftszeiten werden erst am Folgetag bearbeitet; Freitags nach 13:00 Uhr erst wieder ab Montag.