• Tobias Brand - Volleyballer des Jahres

    Tobias Brand - Volleyballer des Jahres

    VVRh: Allgemeines

    Bei der Wahl zum Volleyballer und Volleyballerin des Jahres, die seit 1979 vom Volleyball Magazin (VM) durchgeführt wird, haben die Fans für ihre Lieblinge abgestimmt. Das Ergebnis: Volleyballerin und Volleyballer des Jahres 2022 sind Jennifer Janiska (Dresdner SC) und Tobias Brand (SWD powervolleys Düren).

    Bei den Männern gab es eine kleine Überraschung: Mit Tobias Brand sicherte sich der „Aufsteiger des Jahres 2020” nun seinen ersten Titel als „Volleyballer des Jahres”. Für den 24-Jährigen, der im Sommer seine Premiere bei den DVV-Männern feierte, eine „große Ehre”. Die Auszeichnung schmeichle ihm ein bisschen, „weil ich natürlich nicht annähernd das Standing der großen Jungs wie Georg Grozer, Lukas Kampa und Björn Andrae habe”, die schon viele Jahre auf höchstem Niveau spielen, viel erreicht und Titel gewonnen haben. „Das alles habe ich noch nicht vorzuweisen, aber da möchte ich gerne hin”, sagte der Außenangreifer der SWD powervolleys Düren dem VM.

    Quelle: Volleyball Magazin

    04.01.2023 08:07
  • Mannschaftszusammensetzung im Großfeldbereich (6:6)

    Mannschaftszusammensetzung im Großfeldbereich (6:6)

    VVRP: Jugend Spielbetrieb
    • In der (Bundes)-Jugendspielordung 2.5 (Stand 5/21) steht noch, dass bei U20 bis U16 14 Spieler*innen auf der Mannschaftsmeldeliste stehen können, wovon jeweils 12 vor dem ersten Spiel festgelegt werden müssen.
    • In den Durchführungsbestimmungen für die Saison 2022/23 (Stand 30.04.22) steht unter 3.5 dass bei U20 bis U16 auf der Mannschaftsmeldeliste maximal 14 Spieler*innen stehen dürfen. Es ist keine Einschränkung auf 12 pro Spiel aufgeführt.

    Die unterschiedlichen Aussagen befinden sich gegenwärtig zwischen der DVJ und dem DVV in endgültiger formeller Klärung.
    Nach Rücksprache innerhalb des VVRP-Jugendausschusses und unseren Kollegen im Regionalbereich Südwest gleichen wir hiermit im VVRP die Mannschaftszusammensetzung im Jugendspielbetrieb auf dem Großfeld ab sofort wie folgt an:

    • Es können bis zu 14 Spieler*innen auf der Mannschaftsliste stehen.
    • Bei 13 Spieler*innen muss mit einer Libera/einem Libero gespielt werden.
    • Bei 14 Spieler*innen muss mit zwei Libera/zwei Liberos gespielt werden.

    Der Regionalbereich Südwest wird dies ebenfalls in der Südwest-Jugendordnung ändern. SAMS-Score wurde bereits angepasst!

    Bitte gebt diese Informationen an eure Vereine entsprechend weiter!

    Für Rückfragen stehe ich jederzeit zur Verfügung. Sportliche Grüße,

    Dr. med. Matthias Mollenhauer
    VVRP-Jugendwart

    02.12.2022 12:49
  • Offene Jugendmeisterschaften - Ausrichter!

    Offene Jugendmeisterschaften - Ausrichter!

    VVRh: Jugend
    Übersicht über Ausrichtung der VVRh-Jugendmeisterschaften Stand: 02.10.2022 | Legende: GRÜN = Ausrichtung gesichert, ROT = kein Ausrichter!

    Übersicht über Ausrichtung der VVRh-Jugendmeisterschaften

    Stand: 09.11.2022 | Legende: GRÜN = Ausrichtung gesichert, ROT = kein Ausrichter!

    1. Spieltag 2. Spieltag 3. Spieltag
    benötigte Ausrichter Vorrunde Gruppe 1 Vorrunde Gruppe 2 Vorrunde Gruppe 3 Vorrunde Gruppe 1 Vorrunde Gruppe 2 Vorrunde Gruppe 3 Finale Gruppe A Finale Gruppe B Platzierung
    weibliche U12 13.11.2022 13.11.2022 26.03.2023 26.03.2023 23.04.2023 23.04.2023 23.04.2023
    weibliche U13 20.11.2022 20.11.2022 07.01.2023 07.01.2023 15.04.2023 15.04.2023
    weibliche U14 05.11.2022 21.01.2023 12.03.2023
    weibliche U15 03.12.2022
    weibliche U16 19.11.2022
    weibliche U18 06.11.2022
    weibliche U20 04.12.2022
    männliche U12 12.11.2022 12.11.2022 12.11.2022 25.03.2023 25.03.2023 25.03.2023 23.04.2023 23.04.2023
    männliche U13 19.11.2022 19.11.2022 08.01.2023 08.01.2023 16.04.2023
    männliche U14 06.11.2022 06.11.2022 22.01.2023 22.01.2023 11.03.2023 11.03.2023
    männliche U15 04.12.2022
    männliche U16 20.11.2022
    männliche U18 05.11.2022
    männliche U20 03.12.2022

    02.10.2022 10:52
  • Corona im Spielbetrieb

    Corona im Spielbetrieb

    VVRh: Halle
    Der Bundesspielausschuss hat: Allgemeine Leitlinien für Verlegungen, Absagen, Spielmodus und Wertungen im Spielbetrieb der Saison 2022/2023 zum Umgang mit Corona im Spielbetrieb beschlossen (siehe Anlage).

    Der Bundesspielausschuss hat:

    Allgemeine Leitlinien für Verlegungen, Absagen, Spielmodus und Wertungen im Spielbetrieb der Saison 2022/2023

    zum Umgang mit Corona im Spielbetrieb beschlossen (siehe Anlage). 

    Testen am Spieltag: Der VVRh empfiehlt das freiwillige Testen vor Abfahrt zum Spielort, um mögliche Ansteckungen zu verhindern. Es besteht keine Testpflicht. Im Falle eines Infektions-Verdachtes aufgrund eines positiven Selbsttestes muss zur Bestätigung zusätzlich ein Schnelltest in einem Testzentrum durchgeführt werden. Sollte dieser Test positiv ausfallen, darf der/die Spieler:in nicht am Wettkampf teilnehmen und gilt als Verdachtsfall.

    Spielabsagen aufgrund Coronaerkrankungen: Sind mindestens 4 Spieler:innen an Corona erkrankt und es verbleiben dadurch weniger als 8 „reguläre“ Spieler:innen auf der Mannschaftsmeldeliste, so ist unverzüglich die Zentrale Staffelleitung zu unterrichten und straffreie Spielverlegung zu beantragen. Grundsätzlich gilt die allgemeine Regel, dass im Krankheitsfall Spieler:innen aus niedrigeren Mannschaften herangezogen werden sollen.

    Schiedsgericht: Die absagende Mannschaft ist verpflichtet für ein Schiedsgericht für das verbleibende Spiel zu sorgen.

    Nachholtermin: Die Zentrale Staffelleitung bemüht sich zusammen mit den Vereinen um einen angemessenen und zumutbaren Nachholtermin. Der neu zu wählende Termin sollte auf einem der ausgewiesenen Nachholspieltage liegen.

    Nachweispflicht: Positive Schnelltestnachweise (Testzentrum), ärztliche Atteste, Bescheide über die Anordnung der Quarantäne oder Nachweise für PCR-Tests (keine Selbsttests!) sind mit Antrag auf Spielverlegung der Zentralen Staffelleitung vorzulegen. Es werden keine Dokumente und personenbezogenen Daten gespeichert oder weitergegeben. 

    Die Entscheidung über entsprechende Spielverlegungen trifft die Zentrale Staffelleitung! Rechtsmittel sind nicht zulässig.

    29.09.2022 18:25

Tobias Brand - Volleyballer des Jahres

VVRh: Allgemeines

Bei der Wahl zum Volleyballer und Volleyballerin des Jahres, die seit 1979 vom Volleyball Magazin (VM) durchgeführt wird, haben die Fans für ihre Lieblinge abgestimmt. Das Ergebnis: Volleyballerin und Volleyballer des Jahres 2022 sind Jennifer Janiska (Dresdner SC) und Tobias Brand (SWD powervolleys Düren).

Bei den Männern gab es eine kleine Überraschung: Mit Tobias Brand sicherte sich der „Aufsteiger des Jahres 2020” nun seinen ersten Titel als „Volleyballer des Jahres”. Für den 24-Jährigen, der im Sommer seine Premiere bei den DVV-Männern feierte, eine „große Ehre”. Die Auszeichnung schmeichle ihm ein bisschen, „weil ich natürlich nicht annähernd das Standing der großen Jungs wie Georg Grozer, Lukas Kampa und Björn Andrae habe”, die schon viele Jahre auf höchstem Niveau spielen, viel erreicht und Titel gewonnen haben. „Das alles habe ich noch nicht vorzuweisen, aber da möchte ich gerne hin”, sagte der Außenangreifer der SWD powervolleys Düren dem VM.

Quelle: Volleyball Magazin

veröffentlicht am Mittwoch, 4. Januar 2023 um 08:07; erstellt von Retzlaff, Swen
letzte Änderung: 19.01.23 10:17

VVRh Geschäftsstelle

Die VVRh-Geschäftsstelle ist zu folgenden Geschäftszeiten per Telefon und eMail erreichbar:

Montag bis Freitag:
10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Montag und Donnerstag:
16:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Telefon: +49 (0) 6130 2074149
Mobil:    +49 (0) 176 41909763
eMail:    geschaeftsstelle@vvrh.de

Telefonische Anfragen und eMails ausserhalb der Geschäftszeiten werden erst am Folgetag bearbeitet; Freitags nach 13:00 Uhr erst wieder ab Montag.

Volleyball-Bundesliga im TV